Einloggen Anmelden

Linsen und Spätzle

  • 1Besprechung
  • 3mal gespeichert
  • 1Stunde10Minuten

Über dieses Rezept: Linsen mit Spätzle gabs bei uns immer zu Hause und ich koch es ganz oft für meine Tochter und mich. Beim Kochen immer wieder abschmecken - die Linsen dürfen schön sauer sein.

sabine13 Bayern, Deutschland

Zutaten
Portionen: 4 

  • Für die Linsen
  • 500 g Linsen
  • 4 Lorbeerblätter
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und halbiert
  • ca. 2-3 EL Rotwein (mehr nach Geschmack)
  • 2 EL +1 EL Essig (mehr nach Geschmack)
  • 2 Paar Wiener
  • Salz und Pfeffer
  • Für den Spätzleteig
  • 500 g Mehl
  • eine Prise Salz
  • 5 Eier
  • 250 ml Wasser
  • 40 g Butter

Zubereitung
Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde10Minuten 

  1. Linsen abwaschen und in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken, so dass noch ca. 1-2 cm extra Wasser im Topf ist und salzen. Lorbeerblätter, 2 EL Rotwein und Knoblauchzehen zugeben und zum Kochen bringen.
  2. Wenn das Wasser kocht, Hitze reduzieren und Linsen ca. 5 Minuten köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren.
  3. 2 EL Essig und ca. 1 TL Pfeffer zugeben. Etwas salzen und ca. 30 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Dann die Wiener hineinlegen und weitere 20 - 30 Minuten köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit für den Spätzleteig Mehl, Wasser und Eier in einer Schüssel mit einem Kochlöffel so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft.
  5. Wenn die Linsen fast fertig sind, einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, Spätzleteig in einen Spätzlehobel oder eine Spätzlepresse füllen und ins kochende Wasser schaben.
  6. Spätzle im offenen Topf kurz aufkochen lassen, bis die Spätzle an der Wasseroberfläche schwimmen. Nicht zu lange kochen lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, Spätzle kurz abschrecken und abtropfen lassen. Mit der nächsten Portion genauso verfahren. Dabei warten, bis das Wasser erneut kocht.
  7. Die fertigen Linsen nochmal mit Essig, Rotwein, Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Spätzle servieren.

Ähnliche Rezepte

Besprechungen (1)

emily
Besprochen von:
0

Darunter hatte ich mir immer so einen richtig deftigen Eintopf mit viel fettem Fleisch (igitt) vorgestellt, das war gar nicht so! Eher ein richtiges Novemberessen und gar nicht fett, bei den Spätzle habe ich aber gemogelt und welche aus der Tüte genommen (pssst) - 05 Nov 2012

Rezept besprechen

Rezept mit Sternen versehen

Mehr Sammlungen