Eisbein mit Sauerkraut

    Eisbein mit Sauerkraut

    (0)
    1Stunde45Minuten


    Von 9 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Gourmets können ruhig die Nase rümpfen aber uns schmeckt dieses deftige Essen nach wie vor. Nätürlich am allerbesten mit richtig gutem Sauerkraut, am besten selbstgemacht.Und dazu gibt es Kartoffelbrei.

    Gundi Bayern, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 kg Eisbein
    • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
    • 2 Lorbeerblätter
    • 4 schwarze Pfefferkörner
    • 750 g Sauerkraut
    • 4 Wacholderbeeren
    • Kartoffelbrei
    • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
    • 250 ml Milch
    • 1 Dose Butter
    • 1 EL Salz
    • geriebene Muskatnuss

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde45Minuten 

    1. Eisbein in einen nicht zu großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Es soll aber nicht schwimmen. Zwei Drittel der gehackten Zwiebel, zerbröckelte Lorbeerblätter und zerdrückte Pfefferkörner dazugeben und 90 Minuten mit Deckel simmern lassen.
    2. Nach 1 Stunde etwa 125 ml von der Brühe mit der restlichen Zwiebel, dem Sauerkraut und den Wacholderbeeren in einen kleinen Topf geben. Bei niedriger Flamme dünsten, dabei ab und zu umrühren.
    3. Nach 10 Minuten Kochzeit die geschälten Kartoffeln in Salzwasser aufsetzen Weich kochen und abgießen. Kurz auf den Herd zurückstellen, um das restliche Wasser zu verkochen, dann mit heißer Milch und Butter zerstampfen. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
    4. Gares Eisbein mit dem Kartoffelpüree und dem Sauerkraut servieren.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen