Gebratene Jakobsmuscheln

    Gebratene Jakobsmuscheln

    Rezeptbild: Gebratene Jakobsmuscheln
    7

    Gebratene Jakobsmuscheln

    (115)
    10Minuten


    Von 344 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein sehr beeindruckendes und köstliches Rezept und ganz leicht. Einfach den Knoblauch mit der Klinge eines großen Messers zerquetschen anstatt ihn fein zu hacken und die Rosmarinzweige ganz lassen, so kann man sie vor dem Servieren leichter herausnehmen.

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • 60 g Butter
    • 2 Knoblauchzehen, mit dem Messer flach gedrückt
    • 2 frische Rosmarinzweige
    • 500 g Jakobsmuscheln

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 5Minuten  ›  Fertig in:10Minuten 

    1. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Den zerquetschten Knoblauch und den Rosmarin hinzufügen. Die Jakobsmuscheln in die Pfanne geben und 2 Minuten von jeder Seite anbraten oder bis sie den gewünschten Garungsgrad haben. Knoblauch und Rosmarin vor dem Servieren entfernen. Anrichten und genießen!

    Muscheln kochen

    Wie man Muscheln reinigt und kocht, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Valentinstag Ideen

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie noch mehr Ideen und Anregungen für den Valentinstag.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (115)

    Besprechungen auf Deutsch: (8)

    Besprochen von:
    15

    Dies ist ein gutes Rezept. Die Jakobsmuscheln waren super. Ich hab nach dem Kochen noch Zitrone dazugegeben.  -  02 Feb 2009

    Julia
    Besprochen von:
    14

    Tolles Rezept - ich hab die Jakobsmuscheln noch vor dem Braten mit Salz und Pfeffer gewürzt. Sie brauchen wirklich nur ganz kurz, wenn sie zu lange braten, werden sie zäh.  -  28 Mai 2014

    Besprochen von:
    6

    Sehr gut und schnell. Ich empfehle 1 EL Öl in die Pfanne zu geben und dann erst die Butter dazu, damit sie nicht anbrennt.  -  02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen