Weinblätter gefüllt mit Feigen und Ziegenkäse

    Weinblätter gefüllt mit Feigen und Ziegenkäse

    Rezept speichern
    18Minuten


    Von 56 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Frische, reife Feigen werden mit Ziegenkäse gefüllt, in Weinblätter gewickelt und auf dem Grill gebraten oder im Ofen gebacken. Einen besonders guten Geschmack erreicht man, wenn man einen Zweig Rosmarin als Spießchen benutzt. Die meisten Supermärkte verkaufen Weinblätter in Salzlake. Falls Sie jedoch keine Weinblätter bekommen sollten, können die gefüllten Feigen genauso gut auch in Prosciutto gewickelt werden. Vor dem Servieren mit Honig beträufelt bekommt das Ganze ein herrlich süßlich-pikantes Aroma.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 8 frische Feigen
    • 50 g Ziegenfrischkäse
    • 8 Weinblätter, abgetropft und abgespült
    • 6-8 EL Honig
    • Holzspießchen

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 3Minuten  ›  Fertig in:18Minuten 

    1. Grill vorbereiten oder Grill des Backofens auf mittlere Stufe vorheizen.
    2. Jede Feige am unteren Ende mit einem kleinen Einschnitt versehen, der so groß ist, dass eine Spritztülle darin Platz hat. Falls Sie keine Spritztülle haben, nehmen Sie etwas festere Plastiktüte, wie z. B. einen Gefrierbeutel, bei dem Sie eine der unteren Ecken 1 cm breit abschneiden. Den Ziegenkäse in die Spritztülle geben und gleichmäßig jede Feige damit prall füllen. Nun jede gefüllte Feige in ein Weinblatt wickeln und jeweils 2-3 der Feigen auf Holzspießchen oder Rosmarinzweige stecken.
    3. Den Rost des Grills leicht mit Öl bepinseln oder ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Feigenspieße darauf 2-3 Minuten grillen bzw. backen. Dabei einmal drehen. Vor dem Servieren mit Honig beträufeln.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (4)

    Besprochen von:
    0

    Als ich dieses Rezept das erste Mal gemacht habe, hab ich getrocknete Feigen verwendet (Feigen waren nicht in Saison) und fand es sehr gut. Beim zweiten Mal hatte ich frische Feigen besorgt und der Unterschied war dramatisch. Frische Feigen machen einen Riesenunterschied! Jeder Feigenliebhaber wird begeistert sine von diesem Rezept. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Eine Freundin hat mich dazu überredet, dieses Rezept auszuprobieren. Ich bin ein ziemlich ausgesuchter Esser. Und es wurde hervorragend, ein sehr ungewöhnlicher Geschmeck, aber gut. Wenn sie jemanden überraschen und ihn die Zutaten raten lassen wollen, dann ist dieses Rezept ein guter Kandidat. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat andere Zutaten verwendet: Hatte keine Weinblätter, daher habe ich Prosciutto zum Einwickeln genommen. Sagenhaft. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen