Hirschragout

    (1)
    1 Std. 40 Min.

    Zu diesem Hirschragout schmecken Knödel oder Spätzle und Rotkraut - also das ganze klassische Repertoire.

    transatlantikkoch

    Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika
    Von 1 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1,2 kg Hirschfilet
    • Öl zum Anbraten
    • 4 Zwiebeln
    • 500 ml Rotwein
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1 EL zerdrückte Wacholderbeeren
    • 3 Gewürznelken
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 1/2 TL getrockentes zerriebenes Rosmarin
    • 2-3 EL Speisestärke
    • 150 g Creme fraiche
    • Preiselbeeren aus dem Glas

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde15Minuten  ›  Fertig in:1Stunde40Minuten 

    1. Hirschfleisch von Fett und Sehnen befreien und in Gulaschgröße würfeln.
    2. Öl in einem Schmortopf erhitzen und Fleisch portionsweise anbraten. Salzen und pfeffern.
    3. Fleisch aus dem Topf nehmen und die feingehackten Zwiebeln glasig düsten. Fleisch dazugeben und mit Rotwein ablöschen. Gewürze dazugeben und abgedeckt simmern, bis das Fleisch zart ist, ca. 1 Stunde 15 Minuten.
    4. Die Sauce mit Speisestärke andicken und mit Creme fraiche verfeinern. Mit Preiselbeeren, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (1)

    Besprechungen auf Deutsch: (1)

    Annika
    Besprochen von:
    2

    Ich dachte immer Hirschragout ist super zäh und habe da immer einen Bogen drum gemacht aber jetzt habe ich doch mal welches gekauft, weil es sehr günstig war, das wäre dann kein großer Verlust gewesen. Hat allerdings super geschmeckt mit Spätzle  -  29 Sep 2012

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen