Hühnerfilet nach Cajun-Art

    Hühnerfilet nach Cajun-Art

    10mal gespeichert
    18Minuten


    Von 1009 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Probieren Sie diese scharfen Hühnerbrustfilets. Ein Klassiker aus dem Süden der USA.

    Zutaten
    Portionen: 2 

    • ½ TL edelsüßer Paprika
    • ¼ TL Salz
    • ¼ TL Cayennepfeffer
    • ¼ TL Kreuzkümmel
    • ¼ TL getrockneter Thymian
    • 1/8 TL weißer Pfeffer
    • 1 Knoblauchzehe, gehackt
    • 2 Hühnerbrustfilets
    • 1 EL Öl

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:5Minuten  ›  Kochzeit: 13Minuten  ›  Fertig in:18Minuten 

    1. Backofen auf 180 C vorheizen. Alle Gewürze und Knoblauch vermischen. Jeweils eine Seite der Hühnerbrustfilets mit der Gewürzmischung einreiben.
    2. Öl in einer Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen. Das Huhn mit der gewürzten Seite nach unten in die Pfanne legen und 1 Minute anbraten. Wenden und auf der anderen Seite 1 Minute anbraten. Die Hühnerbrustfilets auf ein leicht gefettetes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen 5 bis 10 Minuten garen, bis das Fleisch nicht mehr rosa und der Fleischsaft beim Anschneiden klar ist.

    Tipp:

    Das Huhn ist großartig an sich, aber versuchen Sie es mal als Hühnchen-Burger auf einem Brötchen mit Salat und Mayonnaise oder in Fladenbrot mit frischem Salat.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (6)

    Besprochen von:
    1

    Ich mach dieses Gericht ständig und immer wenn ich es zubereite, mach ich mir die 30-fache Gewürzmischung und füll sie in einen alten Gewürzbehälter, damit ich sie immer zur Hand habe. Das Huhn am besten 20-30 Minuten vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen (Huhn bei Zimmertemperatur kocht schneller). Schnell 3 Tipps zum Huhnkochen: 1 – einige Zeit vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen. 2 – Pfanne zuerst erhitzen, damit das Huhn schneller anbrät und sich die Poren schneller verschließen. 3 – nachdem Sie das Huhn aus der Pfanne genommen haben, 10 Minuten stehen lassen, damit die Säfte sich über das Huhn verteilen. Wenn Sie das Huhn zu früh anschneiden, ist nur der erste Bissen saftig und der Rest trocken - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    1

    Super Rezept. Ich hab beide Seiten des Huhns mit den Gewürzen eingerieben, nicht nur eine. Prima Geschmack! Machen wir auf jeden Fall wieder. Schmeckt sicher auch gut mit einem großen Stück Käse auf Brot im Sommer! - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    1

    Hat die Zutatenmenge verändert: Ich habe alle Gewürze bis auf den Thymian (davon nehme ich nur halb so viel) verdoppelt. Ich tue sie auch ein eine Gefriertüte, schneide das Huhn in Streifen und schüttele es in in der Tüte hin und her. Ab da befolge ich das Rezept. - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen