Arabischer Salat mit geröstetem Brot (Fattoush)

    Arabischer Salat mit geröstetem Brot (Fattoush)

    18mal gespeichert
    30Minuten


    Von 166 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Geröstete Pitabrotstücke werden mit knackigem Romanasalat, Frühlingszwiebeln, Gurken, Tomaten und einem leckeren arabischen Dressing vermischt. Sumak (Essigbaumfruchtgewürz) bekommen Sie in arabischen oder türkischen Supermärkten.

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 2 Pitabrote
    • 8 Blätter Romanasalat, in mundgerechte Stücke gezupft
    • 2 Frühlingszwiebeln, gehackt
    • 1 Gurke, gewürfelt
    • 3 Tomaten, in Scheiben geschnitten
    • 3-4 EL gehackte frische Petersilie
    • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
    • 2 EL Sumak
    • 4 EL frisch gepresster Zitronensaft
    • 4 EL Olivenöl
    • 1 TL Salz
    • ¼ TL Pfeffer aus der Mühle
    • 3-4 EL gehackte frische Minze

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 10Minuten  ›  Fertig in:30Minuten 

    1. Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 4 vorheizen.
    2. Die Pitabrote 5-10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis sie knusprig sind. Aus dem Ofen nehmen und in mundgerechte Stücke brechen.
    3. In einer großen Schüssel Pitabrotstücke, Salat, Frühlingszwiebeln, Gurke und Tomaten vermischen.
    4. In einer kleinen Schüssel Petersilie, Knoblauch, Sumak, Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Minze verrühren. Über die Salatmischung gießen und alles gut vermischen.

    Salat aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Salat selbst ziehen.

    Gurken aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Gurken selbst anbauen.

    Resteverwertung

    Ideen zur Resteverwertung finden Sie in der Allrecipes Kochschule.

    Gurken aus dem eigenen Garten

    Lesen Sie hier, wie Sie Gurken selbst anbauen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (1)

    PetraStange
    Besprochen von:
    1

    Wow! Ich liebe arabisches Essen und dies ist einer meiner Lieblingssalate - ich hab mich genau ans Rezept gehalten und das ist auch wichtig, denn sonst schmeckt der Salat einfach nicht so, wie er soll. Sumak muss rein (gibt's in guten türkischen Lebensmittelläden) und auf jeden Fall die Samen der Tomaten und Gurken entfernen, sonst weicht der Salat ganz schnell auf. - 19 Mai 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen