Gedeckter Vollkornapfelkuchen

    (3)
    1 Std. 25 Min.

    An den Teig kommen Vollkornmehl, Honig und Magerquark und viele Äpfel, Rosinen und Nüsse in die Füllung.

    PetraStange

    Nordrhein-Westfalen, Deutschland
    Von 8 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 1 Kuchen

    • 400 g Weizenvollkornmehl
    • eine Prise Salz
    • 100 g Magerquark
    • 1 TL Backpulver
    • 4 -5 EL Honig
    • 150 g weiche Butter
    • 2 Eier
    • Für die Füllung
    • 750 g Äpfel, in Scheiben geschnitten
    • 100 g Rosinen
    • 50 g + 60 g gehackte Nüsse
    • Zimt
    • 2 EL Honig
    • 2 EL Zitronensaft
    • 2 EL Milch

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 30Minuten  ›  Ruhezeit: 30Minuten Kühl stellen  ›  Fertig in:1Stunde25Minuten 

    1. Aus Vollkornmehl, Salz, Quark, Backpulver, Honig, Butter und Eiern einen Knetteig zubereiten, abdecken und im Kühlschrank 30 Minuten kalt stellen.
    2. Eine Springform einfetten und Backofen auf 175 C vorheizen.
    3. 2/3 des Teigs auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in die gefettete Springform legen, dabei einen Rand formen.
    4. Für die Füllung Äpfel, Rosinen, 50 g gehackte Nüsse, Zimt , 2 EL Honig und Zitronensaft vermischen und auf den Teigboden geben. Den restlichen Teig rund ausrollen und als Deckel auf die Füllung legen. Mit 2 EL Milch bestreichen und mit 60 g gehackten Nüssen bestreuen.
    5. Im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (3)

    Besprechungen auf Deutsch: (3)

    Claudia_Meilinger
    Besprochen von:
    0

    Mir war der Apfelkuchen ein bisschen zu "gesund" - schmeckte schon sehr nach Vollkorn Mein Mann fand ihn super und ich kann nur zustimmen - am nächsten Tag schmeckt er viel saftiger.  -  27 Sep 2011

    Christine
    Besprochen von:
    0

    Echt lecker - am besten schon am Tag vorher machen, denn gut durchgezogen schmeckt der Apfelkuchen noch besser.  -  20 Jul 2011

    FrauHolle
    Besprochen von:
    0

    Ein leckerer Kuchen und ein Teig, der sich super auswellen lässt. Ich hab Dinkelvollkornmehl verwendet. Bei mir hat der Kuchen fast 70 Minuten gebraucht. Aber schmeckt natürlich schon etwas "gesund", aber das ist ja bei Vollkorn immer so. Ich hab noch etwas Zucker unter die Äpfel gemischt, weil ich recht saure Frühäpfel hatte.  -  17 Jul 2011

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen
    Alle 11 Rezeptsammlungen ansehen