Sirup aus Zitronenmelisse

    (5)
    1 Tag 1 Std.

    Für dieses Rezept sollte die Zitronenmelisse unbedingt unbehandelt sein, also nur Melisse aus Gärten verwenden, denen ihr vertraut. Der Sirup schmeckt gut als selbstgemachte Limonade (einfach nur mit Mineralwasser auffüllen), in Cocktails etc.

    gartenfee

    Von 127 anderen gemacht

    Zutaten
    Ergibt: 1 kleine flasche

    • 60 g Blätter von frischer Zitronenmelisse
    • Saft von 1 Zitrone
    • 250 g Zucker
    • ½ TL Salz

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 45Minuten  ›  Ruhezeit: 1Tag Ziehen lassen  ›  Fertig in:1Tag1Stunde 

    1. Zitronenmelisse waschen und trocken schleudern. In der Küchenmaschine mit dem Zitronensaft, Zucker und Salz fein zerhacken. In ein Glas mit Schraubverschluss füllen und verschlossen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    2. Mischung in eine hitzebeständige Schüssel geben. 500 ml Wasser kochendes Wasser darauf gießen und umrühren. Abdecken und nochmals 12 Stunden stehen lassen.
    3. Durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen und bei mittlerer Hitze kochen, bis die Flüssigkeit leicht sirupartig wird, ca. 30 bis 40 Minuten. In eine sterilisierte Flasche füllen und im Kühlschrank lagern.

    Tipps und Tricks zum Einkochen:

    Grundlagen des Einkochens im Wasserbad sowie wertvolle Einmachtipps mit Bildern finden Sie in der Allrecipes Kochschule im Artikel Einkochen. Dort gibt es auch eine Anleitung zum Gläser sterilisieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (5)

    Besprechungen auf Deutsch: (5)

    nch
    Besprochen von:
    5

    Schmeckt sehr gut, auch mit Wasser ohne Kohlensäure.  -  15 Jul 2013

    Walburga
    Besprochen von:
    5

    Ganz lecker mit Mineralwasser und total erfrischend! etzt weiß ich endlich, was ich mit der Zitronenmelisse anfange, die da bei uns im Garten wuchert. Ich hatte nur eine kleine Menge gemacht, da werde ich doch jetzt gleich mal die dreifache Menge ansetzen.  -  10 Aug 2011

    MichaR
    Besprochen von:
    2

    :-) tolles Rezept!  -  21 Jun 2015

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen