Schnelles mexikanisches Huhn mit Reis (Arroz con Pollo)

    Schnelles mexikanisches Huhn mit Reis (Arroz con Pollo)

    5mal gespeichert
    50Minuten


    Von 384 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Dieses Gericht ist nicht nur schnell zubereitet, sondern anschließend muss man auch nicht großartig abwaschen, denn alles wird in einem einzigen Topf gekocht.

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 4 enthäutete Hühnerbrustfilets
    • Salz
    • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 1/4 TL + 1/4 TL edelsüßer Paprika
    • 3 EL Pflanzenöl
    • 1 grüne Gemüsepaprika, gehackt
    • 1 Zwiebel, gehackt
    • 2 Knoblauchzehen, gehackt
    • 200 g Langkornreis
    • 400 ml Hühnerbrühe
    • 100 ml trockener Weißwein
    • Prise Safran
    • 1 (400 g)-Dose Tomaten
    • 1 Handvoll gehackte frische Petersilie

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 35Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Huhn würfeln und mit Salz, Pfeffer und 1/4 TL Paprika würzen.
    2. Öl in einer großen Pfanne mit Deckel erhitzen und das Huhn bei mittlerer Temperatur braten, bis es goldbraun ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
    3. Gemüsepaprika, Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und 5 Minuten kochen. Den Reis hinzugeben und 1-2 Minuten kochen, bis der Reis glasig wird, dabei umrühren. Mit Brühe und Wein auffüllen und Safran und Tomaten untermischen. Mit 1/4 TL Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Zur Kochen bringen und bei geschlossener Pfanne 20 Minuten simmern lassen.
    4. Das Huhn in die Pfanne geben und heiß werden lassen. Petersilie untermischen.

    Hühnerbrühe selbst machen

    Wie Sie Hühnerbrühe selbst machen, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Reis kochen

    In der Allrecipes Kochschule steht alles über Reis kochen.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (3)

    Besprochen von:
    1

    Die Grundidee von Arroz con Pollo ist, dass es aus einem Topf gekocht wird. Das Rezept ist gut, aber anstelle einzelne Zutaten wegzunehmen, ist es besser Zutaten nach und nach dazuzugeben und dann den Reis und die Brühe draufzuschütten. Oh – und man kann es auch gut mit einem ganzen zerteilten Huhn machen – wird noch aromatischer. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Ein super Gericht! Meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt und ich mache es auf jeden Fall wieder. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Hat andere Zutaten verwendet: Ich habe die Tomaten weggelassen und Hühnerbrust mit Knochen genommen, daher musste ich sie länger kochen. Außerdem habe ich nur 1 EL Öl verwendet, das war nicht zu bemerken. Beim zweiten Mal haben ich Hühnerbrust ohne Knochen genommen (spart viel Zeit) u - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen