Selbst gemachte Gemüsebrühe

    Selbst gemachte Gemüsebrühe

    (0)
    1Stunde10Minuten


    Von 1 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Gemüsebrühe selbst zu machen ist nicht viel Aufwand und sie ist um Klassen besser als das Zeug aus der Tüte (und viel weniger salzig). Ich mache immer gleich 3 bis 4 Liter und friere sie in halbliterweise ein, weil ich so gerne Suppen mache und da ist es toll, immer welche da zu haben. Im Prinzip kann man ganz viele verschiedene Sorten Gemüse nehmen, aber kein Blattgemüse (das zerfällt), keinen Kohl und keine rote Bete.

    MichaR Berlin, Deutschland

    Zutaten
    Ergibt: 3 Liter

    • 1 kg gemischtes Gemüse und frische Gemüsereste aus biologischem Anbau (Mangold, Schalen von Auberginen, Tomatenschalen, Lauch, etwas Sellerie oder Selleriestange)
    • 1 große Karotte
    • 1 große Zwiebeln
    • 2 EL Olivenöl
    • 1-2 Lorbeerblätter
    • 1 Bund glatte Petersilie
    • 3 große Knoblauchzehen
    • ½ TL getrockneter Thymian
    • Salz

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde  ›  Fertig in:1Stunde10Minuten 

    1. Das ganze Gemüse putzen und klein schneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken.
    2. Olivenöl in einem großem Topf erhitzen und alles bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren 10 bis 15 Minuten andünsten. Alle restlichen Zutaten bis auf das Salz dazu.
    3. 3-4 l Wasser dazugeben und zum Kochen bringen. Flamme herunterstellen und abgedeckt 1 Stunde köcheln. Abseihen und nach Geschmack salzen. Abkühlen lassen und einfrieren.
    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen