Schweinefilet im Speckmantel mit Apfel

    Schweinefilet im Speckmantel mit Apfel

    (0)
    40Minuten


    Von 6 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein einfaches aber tolles Essen. Man kann es auch gut vorbereiten: Filets mit Speck anbraten, abkühlen lassen. In die Gratinform, dann Soße darauf, bis zum Garen im Kühlschrank lagern. Dazu schmeckt am besten Basmatireis.

    Bayern, Deutschland

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 800 g Schweinefilet
    • 10-12 Scheiben Speck
    • 4-5 säuerliche Äpfel
    • 3 Becher Sahne
    • 4 EL Tomatenmark
    • ca. 2 TL milder Curry, nach Geschmack
    • Salz
    • Pfeffer
    • Prise Cayennepfeffer

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 20Minuten  ›  Fertig in:40Minuten 

    1. Backofen auf 200 C vorheizen.
    2. Filet in dicke Scheiben schneiden (ca. 3 cm). Salzen, pfeffern und jedes Stück mit einer Scheibe Speck umwickeln.
    3. Stücke in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten knusprig anbraten. In einer Lage in eine Auflaufform geben.
    4. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und Äpfel in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf dem Fleisch verteilen.
    5. Sahne mit Tomatenmark, Curry, Salz und Cayenne verrühren und darübergießen. Im vorgeheitzten Backofen 20 Minuten überbacken. Ein Stück Fleisch anschneiden, um zu schauen, ob es durch ist, ansonsten noch etwas weitergaren. Wenn es obenauf zu braun wird, evtl. mit Alufolie abdecken.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Alle 12 Rezepte ansehen

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen