Orangenhähnchen mit Lavendel

    1 Std. 40 Min.

    Ein Brathähnchenrezept, das auch totale Kochanfänger super hinbekommen. Man muss das Huhn nur in den Ofen tun, der Rest geschieht von selbst! Statt Lavendel kann man auch Rosmarin nehmen, aber die Kräuter sollten auf jeden Fall frisch sein, das Huhn schmeckt dadurch unvergleichlich besser.


    Einfach mal ausprobieren!

    Zutaten
    Portionen: 6 

    • 1 ganzes Brathuhn
    • 2 kleine ungespritzte Orangen, gewaschen und geviertelt
    • 4 Knoblauchzehen
    • 1 Handvoll gehackte Lavendelblätter
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:10Minuten  ›  Kochzeit: 1Stunde30Minuten  ›  Fertig in:1Stunde40Minuten 

    1. Ofen auf 240 C vorheizen. Eine ofenfeste Form fetten und das Huhn hineinlegen. Das Huhn innnen salzen und pfeffern und die Hälfte vom Lavendel hineingeben sowie 2 bis 3 Orangevietel und die geschälten Knoblauchzehen.
    2. Die restlichen Orangenviertel um das Huhn herum verteilen. Ein Orangenviertel über dem Huhn ausdrücken und mit dem Saft beträufeln. Salzen, pfeffern und mit dem restlichen Lavendel bestreuen.
    3. Huhn in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 15 Minuten bräunen, dann Temperatur auf 180 C reduzieren und nochmals 75 Minuten garen. Ab und zu mit dem Bratensaft beträufeln, damit es nicht austrocknet.

    Richtige Zubereitung von Brathähnchen und Geflügel tranchieren:

    In der Allrecipes Kochschule finden Sie ausführliche Artikel mit Bildern, wie man Brathähnchen richtig zubereitet und Geflügel fachgerecht tranchiert.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (0)

    Besprechungen auf Deutsch: (0)

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen