Kürbissuppe mit Maronen

    (10)

    Kürbis und Maronen passen fantastisch zusammen, da kommt man so richtig in Herbststimmung.


    Von 12 anderen gemacht

    Zutaten
    Portionen: 4 

    • 1 Kürbis (ca. 500 g)
    • 300 g Maronen
    • ½ Tasse Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer aus der Mühle
    • 1 Gewürznelke
    • 1 Prise Muskatnuss
    • 1 große Prise Cayennepfeffer
    • 1 kleine Prise Zimt
    • 1 Tasse Creme fraiche

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:25Minuten  ›  Kochzeit: 25Minuten  ›  Fertig in:50Minuten 

    1. Ofen auf 200 C vorheizen. Die Maronen mit der Spitze eines Messers einritzen und in kochendes Wasser geben. 5 Minuten kochen. Abgießen und noch heiß schälen, dann ist das Schälen einfacher.
    2. Den Kürbis in der Mitte durchschneiden und Kerne und Fasern entfernen. Das Fruchtfleisch in Stücke schneiden und mit den Maronen auf ein Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten garen.
    3. Den garen Kürbis und die Maronen in einen großen Topf geben. 1,5 l Wasser und alle Gewürze dazugeben. Zum Kochen bringen und 15 Minuten köcheln.
    4. Die Nelke entfernen und Creme fraiche an die Suppe geben. Suppe pürieren, bis sie cremig ist.

    Maronen zubereiten

    Eine schrittweise Anleitung für die Esskastanien Zubereitung sowie andere wertvolle Tipps finden Sie in der Allrecipes Kochschule Maronen

    Kürbissorten

    In dem Allrecipes Artikel zum Thema Kürbissorten finden Sie viele Informationen über die verschiedenen Kürbissorten und welcher Kürbis sich für welche Rezepte am besten eignet.

    Kürbiskerne trocknen und rösten

    Wie man Kürbiskerne trocknet und röstet, steht in der Allrecipes Kochschule.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen und Bewertungen
    Bewertungen weltweit
    (10)

    Besprechungen auf Deutsch: (7)

    manuela
    Besprochen von:
    2

    Prinzipiell fand ich die Kürbisuppe sehr gut aber ich habe einiges geändert: halb Gemüsebrühe halb Wasser statt nur Wasser, KEINE Creme fraiche und am Schluss ein ordentlicher Schuss Sherry und ein klein wenig Sherry Essig dran. So eine Kürbissuppe ist schon cremig genug nach dem pürieren, das Fett kann man sich sparen. Dann esse ich halt lieber einen tollen Nachtisch mit viel Schlagsahne :-)  -  18 Okt 2011

    krabulette
    Besprochen von:
    1

    Klingt lecker, gerade gespeichert  -  03 Okt 2015

    Elke_04315
    Besprochen von:
    1

    für eine suppe schon eher aufwändig aber sehr lecker!  -  30 Sep 2014

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen