Pesto mit gerösteten Walnüssen

  • 3Besprechungen 
  • 4mal gespeichert
  • 10Minuten

Über dieses Rezept: Nach einer üblen Erfahrung mit Pinienkernen (ich hatte mehrere Wochen lang einen metallischen Geschmack im Mund) kommen bei mir jetzt nur noch Walnüsse ans Pesto. Ich röste sie kurz in der Pfanne, dann schmecken sie viel besser.

kochmuse Rheinland-Pfalz, Deutschland

Zutaten

Portionen: 4 

  • 125 g frisches Basilikum
  • 175 g gehackte Walnüsse
  • 4 Knoblauchzehen, geschält
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan
  • 250 ml Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Zubereitung:10Minuten  ›  Fertig in:10Minuten 

  1. Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen.
  2. Basilikum, Walnüsse, Knoblauch und Parmesan in der Küchenmaschine pürieren. Das Öl in einem dünnen Strahl einfließen lassen, dabei weitermixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Basilikum selbst anbauen

Wie Sie Basilikum im eigenen Garten oder auf dem Balkon selbst anbauen können, steht hier.

Ähnliche Rezepte

Besprechungen (3)

Silke
Besprochen von:
1

Ich hatte wie du vor kurzem eine miese Erfahrung mit Pinienkernen, sie waren wohl nicht mehr ganz frisch. Jetzt mache ich Pesto glaub ich nur noch mit Walnüssen, da kann weniger schiefgehen - 22 Jul 2012

Kuechen_PIONIER
Besprochen von:
0

Gleich eine Riesenportion gemacht und eingefroren in Eiswürfelbhältern, sehr praktisch fürs Kochen - 20 Sep 2012

sanne
Besprochen von:
0

Mit Pinienkernen habe ich auch üble Erfahrungen gemacht vor einiger Zeit, deswegen habe ich seitdem die Nüsse im Pesto ganz weggelassen. Mit gerösteten Walnüssen schmeckt es natürlich viel besser, Rezept ist schon gespeichert und wird bestimmt nochmal zur Verwendung kommen - 17 Okt 2011

Rezept besprechen

Rezept mit Sternen versehen

Mehr Sammlungen