Einfache Hühnerbrühe

    Einfache Hühnerbrühe

    5mal gespeichert
    5Stunden15Minuten


    Von 127 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Diese Hühnerbrühe können Sie in endlos vielen Rezepten verwenden. Angefangen bei der einfachen Suppe über Saucen bis hin zum herzhaften, aber fettarmen Würzen von Reis und Gemüse. Sie können diese Brühe auch wunderbar einfrieren und nach Bedarf auftauen.

    Zutaten
    Portionen: 14 

    • 1,75 kg ganzes Huhn
    • 1 Zwiebel, halbiert
    • 3 Karotten, in kleine Stücke geschnitten
    • 3 Selleriestangen
    • 1 Lorbeerblatt
    • 1 kleines Stück Ingwer, geschält
    • Salz nach Geschmack

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:15Minuten  ›  Kochzeit: 5Stunden  ›  Fertig in:5Stunden15Minuten 

    1. Das Huhn in einen großen Suppentopf geben, mit Wasser bedecken und abgedeckt bei hoher Temperatur aufkochen. Die Temperatur reduzieren und 1 Stunde köcheln.
    2. Das Huhn aus dem Topf nehmen, die Flüssigkeit zurückbehalten. Das Huhn auskühlen lassen. Das Fleisch von der Haut und den Knochen trennen. Haut und Knochen in den Suppentopf zurückgeben. Zwiebel, Karotten, Sellerie, Lorbeerblatt, Ingwer und Salz hinzufügen. Aufkochen und 3-4 Stunden bei niedriger Temperatur köcheln.
    3. Die Hühnerbrühe durch ein feines Sieb gießen und auskühlen lassen.
    4. Das gekochte Hühnerfleisch für Suppen, Salate oder belegte Brote verwenden. Das ausgekühlte Fett von der Brühe abschöpfen, die Brühe anderweitig verwenden oder einfrieren. Kleine Portionen im Eiswürfelbehälter und größere Portionen in Gefrierbeuteln einfrieren.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (5)

    Besprochen von:
    0

    Das ist mit Abstand das beste Rezept für Hühnerbrühe das ich kenne. Das gute daran ist dass man immer Zutaten hinzutun oder weglassen kann wenn man will. Manchmal tue ich eine Stane Porree dazu Der gute Geschmack kommt ganz klar davon, dass man die Knochen wieder in den Topf zurücktut. Ich bekomme so viele Komplimente, wie gut das riecht und schmeckt und es ist immer schön was selbst gekochtes zu genießen. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Die beste Hühnerbrühe, die wir je gemacht haben! Wir haben sie in Muffinformen gefüllt und eingefroren. Wenn sie gefroren sind, lösen wir sie aus den Formen und tun sie in Gefrierbeutel. So hält sich die Brühe 6 Monate und man kann sie leicht für andere Rezepte verwenden. - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    0

    Diese Brühe war so einfach zu machen und das sie so gut gerochen hat, hat bestimmt nicht geschadet. Ich habe diese Brühe für alle möglichen Sachen genommen, mit fantastischen Ergebnissen! Das ist definitiv in meiner Rezeptbox. Danke! - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen