Schweinelendenbraten mit Knoblauch und Rosmarin

    Schweinelendenbraten mit Knoblauch und Rosmarin

    5mal gespeichert
    2Stunden20Minuten


    Von 934 anderen gemacht

    Über dieses Rezept: Ein wunderbarer Schweinebraten - mit frischem Rosmarin schmeckt die Schweinelende besonders gut, aber getrockneter geht natürlich auch.

    Zutaten
    Portionen: 8 

    • 3 Knoblauchzehen, gehackt
    • 1 EL getrockneter oder 3 EL frischer Rosmarin
    • Salz
    • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    • 1 großer Schweinelendenbraten ohne Knochen
    • 4 EL Olivenöl
    • 100 ml trockener Weißwein

    Zur Einkaufsliste hinzufügen
    Einkaufsliste drucken, emailen oder zum Handy schicken.
    Einkaufsliste ansehen

    Zubereitung
    Zubereitung:20Minuten  ›  Kochzeit: 2Stunden  ›  Fertig in:2Stunden20Minuten 

    1. Ofen auf 180 °C / Gasherd Stufe 4 vorheizen.
    2. Knoblauch mit Rosmarin, Salz und Pfeffer zu einer Paste mischen. Fleisch an mehreren Stellen mit einem scharfen Messer einschneiden und Paste in die Einschnitte füllen. Das Fleisch rundherum mit der restlichen Paste und dem Olivenöl einreiben.
    3. Braten im vorgeheizten Ofen 2 Stunden garen, dabei gelegentlich umdrehen und mit dem angesammelten Bratensaft übergießen. Braten auf einen Teller legen. Den Bratensatz mit Wein ablöschen und mit einem Pfannenheber lösen. Schweinelende mit dem Bratensaft servieren.

    Wann ist der Braten gar?

    In der Allrecipes Kochschule erfahren Sie alles Wichtige über die Garzeit und Kerntemperatur von Fleisch.

    Ofentemperatur umrechnen

    Zum Umrechnen der Ofentemperatur von Umluft auf Ober- und Unterhitze schauen Sie einfach in unsere Umrechnungstabelle.

    Kürzlich angesehen

    Besprechungen (2)

    Besprochen von:
    3

    Hat etwas anderes gemacht: Beim zweiten Mal habe ich das Rezept etwas modifiziert. Bei ersten Mal war das Fleisch allerdings schon nach eineinhalb Stunden gar (laut Fleischthermometer). Beim zweiten Mal habe ich 4 Knoblauchzehen püriert, die Hälfte vom Rosmarin genommen und genug O - 02 Feb 2009

    Besprochen von:
    1

    Hat die Zubereitungweise verkürzt: Ich habe das schon zweimal nachgekocht, aber beim zweiten Mal habe ich den Braten gebräunt und dann in den Slow Cooker getan. Ich habe kleine Einschnitte im Fleisch gemacht und gehackten Knoblauch und Rosmarin reingestopft und auf etwas davon obendrauf ge - 02 Feb 2009

    Rezept besprechen

    Rezept mit Sternen versehen